Freitag, 27. Oktober 2017

[Rezi] Bird and Sword von Amy Harmon

https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_product/images/ausgabe/2/6/7/6/1/6/0/fdb7cba9a72e3d3c.jpegBuchinfos:

ISBN: 978-3-7363-0548-9
Seiten: 398
Format: Paperback
Verlag: Lyx
Übersetzer: Corinna Wieja
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
ab 14 Jahren
Preis: 15  € (D) Kaufen


Reihe: The  Bird and Sword Chronicle
Band 1: Bird and Sword
Band 2: The Queen and the Cure engl.


Klappentext:

Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.


Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …  Quelle

 

Von Amy Harmon sind schon einige Bücher erschienen, doch dies war meine Erstes von ihr. Angesprochen hat mich der Klappentext und erwartet habe ich eigentlich nicht viel. Umso geflashter war ich dann nach dieser großartigen Geschichte. 

Zuerst zum Cover und dem Titel. Das Cover finde ich richtig schön, auch wenn ich denke, dass es da alternativen gegeben hätte, die besser zur Geschichte  gepasst hätten.  Den Titel finde ich klasse, ihr denkt nun bestimmt, Bird and Sword, klingt nicht besonders. Aber er passt so toll zu der Geschichte und wird auch in der Handlung aufgegriffen. Außerdem gibt es noch eine sehr schöne Karte und ein Verzeichnis wie man die Namen ausspricht.

Zum Inhalt. In Jeru gibt es Magie, diese ist aber verboten. Schon vor langer Zeit wurde versucht diese auszurotten. Es gibt vier Hauptgaben und von diesen leiten sich wiederum andere ab. Keine Gabe ist wie die andere. Lark hat die Gabe des Weißsagens. Mit ihren Worten kann sie Dingen Magie einhauchen. Doch um sie zu schützen, nimmt ihre Mutter ihr die Stimme. Ein letzter Akt, bevor sie vom König ermordet wird. Von nun an ist Lark stumm. Jahre später trifft sie auf den Sohn des Königs, der nun das Land regiert und dieser entführt sie um sich die treue ihres Vaters zu sichern. Für Lark ergibt sich daraus eine ganz neue Welt, den bei ihrem Vater war sie mehr eine Gefangene als eine Tochter. Und bei König Tiras, welche Rolle wird sie dort einnehmen?

Ihm hatte man jedes Wort gegeben, das er brauchte, mir aber hatte man jedes Wort genommen.
Ich wollte sie wiederhaben.
Alle.
Pos 853

Ich lese sehr gerne High-Fantasy Geschichten und ich lese sehr gerne Liebesgeschichten. Doch beides zusammen hat für mich noch nie so richtig funktioniert. Entweder steckt der Fantasy Anteil hinter der Lovestory zurück oder die Liebe der Protagonisten kommt zu kurz und kann mich nicht erreichen. Deswegen hätte ich bei Bird and Sword auch am liebsten einen Freudentanz veranstaltet, als ich merkte, wie sehr mich die Liebesgeschichte überzeugen kann und auch die High-Fantasy Elemente.

Die Welt und ihr Aufbauen sind gut durchdacht. Es gibt eine Geschichte dazu, wie alles entstand und wie es zu der momentanen Situation kam. So wirkte alles sehr lebendig und ich konnte mich gut in diesen Weltenentwurf einfügen. Ich hatte nicht das Gefühl, es wurde nur hier und dort ein bisschen Fantasy eingestreut, damit die Lovestory nicht so alleine dasteht. Die Mischung ist sehr ausgewogen. Und nun zu der Liebesgeschichte, ich Liebe sie. Von der ersten Seite an konnte sie mich packen. Die Gefühle der beiden kamen bei mir sehr gut an und ich habe extrem mit den Protagonisten mitgefiebert und gelitten. Emotional war ich auch voll dabei. Bei einer Szene gegen Ende habe ich sogar geweint. 

Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig flüssig und fesselnd. Ich habe das Buch während der Zugfahrt gelesen und konnte den Rest der Welt ausblenden, so gefesselt war ich von der Handlung. Ich war auch versucht, einfach die Stationen weiter zu fahren, damit ich nicht aufhören muss zu lesen. Letztendlich habe ich mich dann an den Bahnhof gesetzt und dort einfach weiter gelesen. 

Ich habe so viel Macht, und dennoch wirst du mich zerstören.
Pos3092

Die Charaktere fand ich auch klasse. Lark war mir sehr sympathisch. Sie lebt sehr abgeschottet und dafür entwickelte sie sich toll. Ich empfand sie nicht als naiv oder schwach, wie ein paar andere. Ich denke, man muss auch immer die Umstände bedenken. Außerdem war sie für mich einfach ein sehr liebenswerter Charaktere, mit dem ich mich sicherlich gut verstehen würde.Und ihre liebe für Worte und eine damit verbundene Szene mit Tiras war herzerwärmend. Allgemein gab es so viele schöne Szenen.Tiras fand ich sehr interessant und mit seinen Handlungen hat er sich auch in mein Herz geschlichen. Genauso wie Boojohni, den ich auch sehr liebenswert fand. 

Zur Info. Der Band ist in sich abgeschlossen, es wird noch einen zweiten Band geben, in diesem spielt Kjell die Hauptrolle. 



 
 Ein Fluch, ein Mädchen ohne Stimme und ein König, der nicht ist, was er zu scheinen mag.
Bird and Sword ist ein richtiges Highlight für mich.
Hier stimmt nicht nur die Mischung zwischen High-Fantasy Elementen und der Liebesgeschichte.
Auch die Charaktere überzeugen auf ganzer Linie, ob Haupt- oder Nebendarsteller.
Noch dazu fliegt man durch den tollen Schreibstil nur so durch die Seiten.


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html





Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja!

    Auf "Bird & Sword" bin ich auch schon richtig gespannt. Amy Harmon kenne ich bisher nur aus dem Jugendbuch Genre, aber Fantasy habe ich von ihr noch nicht gelesen. Da freut es mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. :) Beim Lesen deiner Rezension habe ich richtig gespürt, wie baff dich die Geschichte zurückgelassen hat und vor allem wie sie dich mitgerissen hat. Das war richti toll und stachelt nochmal meine Vorfreude an. :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina,

      ich glaube dies ist auch ihr erstes Fanatsy lastige Buch, welches ins Deutsche übersetzt wurde. Ihre "normalen" Bücher hatte ich auch schon im Auge und habe mir nun auch gleich zwei bestellt^^
      Dankeschön, ich freue mich zu hören, dass meine Gefühle so gut durch die Rezi ankamen :)

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    hach ja, das hört sich alles richtig klasse an. Du hattest mir ja schon von dem Buch vorgeschwärmt und es hat jetzt einen festen Platz im oberen Drittel meiner Wuli :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      ja meine Begeisterung habe ich in den Sprachnachrichten glaube ich zu genüge geäußert :-D Ich kann mich da immer so schlecht zurück halten, wenn mir ein Buch so gefällt ^^
      Hoffentlich findet es mal den Weg in dein Buchregal und wir können uns dann darüber austauschen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    wie du weißt, lese ich dieses Buch ja gerade. Ich habe mich getraut die Rezension zu lesen, obwohl ich erst bei der Hälfte der Geschichte bin. Ich war mir ziemlich sicher, dass du mich nicht spoilern wirst.

    Was die Liebesgeschichte angeht, habe ich mir nicht allzu viel erhofft. Aber nun ...: Meine Güte! Die ist so gut! Ich hatte schon direkt Herzflattern. Und die Liebe zu den Worten. Dass die so gut umgesetzt werden würde, das hätte ich niemals vermutet.
    Ich finde die Szene, als der König ihr etwas vorliest war schöner als jeder Kuss, den er ihr hätte geben können.

    Ich habe schon Angst davor, dass das Buch enden wird. Das wird wieder ein fieses Leseloch geben, fürchte ich

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      zuerst freue ich mich über dein vertrauen. Auch wenn es manchmal nicht leicht ist, so spoiler ich nie ( bewusst) in meinen Rezis. Wobei ich natürlich so gerne die besagte Szenen von dir in meiner Rezi erwähnt hätte, weil ich sie genauso schön fand wie du.

      Ich muss dir auch gleich noch eine Sprachnachricht schicken zu der Szene *.*

      Ich bin danach in ein Leseloch gefallen, verstehe somit deine Befürchtung sehr gut :/

      Ganz liebe grüße

      Löschen
  4. Hmm...
    Bird & Sword möchte ich echt gerne lesen, und nach deiner Rezension sogar noch mehr!

    Das Cover ist echt wunderschön und die Handlung klingt vielversprechend.

    Tolle Rezension. :-)

    Liebe Grüße,

    https://honestbooktalk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und Dankeschön,
      es ist wirklich eine tolle Geschichte und ich glaube, dass Cover ist in echt auch sehr schön.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^