Donnerstag, 19. Oktober 2017

[Rezi] Black Dagger - Vishous & Jane von J. R. Ward

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Ward_JRBlack_Dagger_5_VishousJane_169392.jpgBuchinfos:

ISBN:  978-3-453-31772-7
Seiten: 736
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Preis: 9,99  € (D) Kaufen


Reihe:  Black Dagger
Band 1: Nachtjagd
Band 2: Blutopfer
Band 3 /4: Ewige Liebe / Bruderkrieg = Rhage & Mary 
Band 5/6: Mondspur / Dunkles Erwachen =  Zsadist & Bella
Band 7 / 8:  Menschenkind / Vampirherz = Butch & Marissa
Band  9/10: Seelenjäger / Todesfluch = Vishous & Jane

Klappentext:
Gefühlsregungen sind Vishous, dem kaltblütigsten und rücksichtslosesten Kämpfer der BLACK DAGGER, fremd. Nacht für Nacht kämpft er auf den dunklen Straßen Caldwells gegen die Feinde der Bruderschaft, die Liebe hat in seinem Leben keinen Platz. Als er eines Nachts im Kampf verletzt und in ein von Menschen geführtes Krankenhaus eingeliefert wird, begegnet er dort der zauberhaften Ärztin Jane, und von einer Sekunde auf die andere verliert der sonst so toughe Vampirkrieger sein Herz an sie. Doch ihr seine Gefühle zu gestehen kommt nicht infrage, denn Vishous’ Vergangenheit ist dunkel und seine Zukunft ungewiss ...
Quelle

 
*Kurzmeinung*


Nachdem ich die Geschichte von Butch gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf den Roman zu V. Seinen Charaktere fand ich neben Zadist am interessantesten. Leider hatte ich dann zu Beginn des Buches einen Hänger und habe es erst eine Weile liegen gelassen. In meinem Kopf wollte ich V immer noch mit jemand anderen zusammen sehen und so kam ich mit Jane nicht so ganz klar. Sie ist eine tolle Protagonistin, besonders im Black Dagger Universum, da sie nicht dieses naive unerfahrene Ding ist, was leider öfters mal vorkommt. Aber ich Art passte für mich nicht so zu V. Sie waren sich zu ähnlich. Und ich musste wirklich grinsen, als ich das Nachwort der Autorin zu der Geschichte gelesen habe, wo sie diesen Umstand selbst anmerkt.


Ich liebe dich.
Und ich werde dich weiter lieben, wenn du schon nicht mehr weißt, dass es mich gibt.
Seite 457

Vishous ist mein zweit liebster Bruder. Und auch seine Geschichte hat mich schockiert, traurig und wütend gemacht. Ich finde es wirklich mutig von der Autorin, wie sie ihn  gestaltet hat.  Seit Shades of Grey sind manche Sexspraktiken Salonfähig, aber ich glaube, vor 10 Jahren war dies noch anders. Solche Szenen in einem Buch unterzubringen, war damals wohl noch etwas gewagter. Und es gab noch eine Szene, die mich schockiert hat, also mehr als die anderen. Von der ich nicht so recht wusste, was ich davon halten soll. Wer das Buch gelesen hat, weiß bestimmt welche ich meine (die nachdem Kampf im Lager).




 

 Traurig, aufwühlend, schockierend, spannend und sexy
Die Geschichte von Vishous hat mir gut gefallen, auch wenn ich ihn immer noch mit jemand anderen shippe, konnte ich Jane dann doch akzeptieren.
Wie gewohnt flüssig und fesselnd zu lesen und ich bin immer noch süchtig. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^