Dienstag, 17. Oktober 2017

[Rezi] Der Schwarze Thron - Die Königin von Kendare Blake

Buchinfos:

ISBN: 978-3-7645-3147-8
Seiten: 512
Format: Paperback, Klappenbroschur
Verlag:  Penhaligon
Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer
Erscheinungsdatum: 25.09.2017
Preis: 14,99  € (D) Kaufen


Reihe:  Der Schwarze Thron
Band 1: Die Schwestern
Band 2: Die Königin
Band 3: ?
Band 4: ?




Klappentext:

Drei Schwestern. Drei magische Talente. Nur eine Krone.

Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück.…Quelle

 
Band 1 der Reihe, die Schwester hat mir richtig gut gefallen. Ich weiß, es gab viel Kritik an der Geschichte, zu oberflächlich und langatmig, sind nur ein paar Wörter, die gefallen sind. Doch für einen Einstieg fand ich ihn toll, doch für Band 2 habe ich dann doch ein paar Antworten und Vertiefungen erhofft.

Auf der Insel Fennbirn gibt es noch Magie. Die Drillinge Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden dort als Prinzessinnen geboren und sind Anwärter auf den Thron. Jede hat eine besondere Gabe, welche ihnen helfen soll den Thron zu besteigen. Denn dafür müssen sie ihre Schwestern umbringen, nur so schafft man es dort gekrönt zu werden. Der grausige Kampf um die Krone hat in Band 1 begonnen und endet nun in Band 2. Werden die Schwestern es schaffen, sich gegenseitig umzubringen oder doch einen anderen weg finden.....

Kendare Blake hat einen tollen Schreibstil. Wieder habe ich die Geschichte nur so verschlungen. Durch ihren flüssigen Stil fliegen die Seiten nur so dahin. Sie verliert sich nicht in endlosen Details und ich hatte einen schönen Lesefluss und konnte mich völlig auf die Geschichte einlassen.

Da mir Band 1 so gut gefallen hat, waren meine Erwartungen an Band 2  hoch. Ich habe gehofft nun mehr über die Welt zu erfahren, warum gibt es dieses System mit den Drillingen? Warum regiert nicht die Mutter weiter, bis die Töchter alt genug sind, um sich gegenseitig umzubringen? Besonders dies erschien mir nicht als sehr logisch. Deswegen hätte ich da auf eine Erklärung gehofft. Leider fehlte mir da allgemein etwas die Substanz, das Hintergrundwissen. Ich hoffe wirklich da kommt noch was. Zuerst dachte ich, es würde nur eine Dilogie werden, aber nun folgen wohl doch noch 2 Bücher. Vielleicht habe ich da zu Beginn der Reihe aber auch was falsch verstanden.

Mit den drei Hauptcharakteren, den Königinnen, wurde ich nicht gleich warm. Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus der Perspektive von Mirabella, Katharine und Arsinoe erzählt. Wie in Band 1 aber nicht aus der Ich-Perspektive, was ich immer noch etwas schade finde. Alle drei Schwestern haben sich durch die Geschehnisse in Band 1 verändert. Besonders Katharine, die ich sehr mochte. Mit ihr kam ich nun nicht mehr so klar. Und Arsinoe, die ich im Vorgänger schon nicht so toll fand, bekam wieder sehr viel Sceen Time. Dies hat mir meinen Lesespaß etwas gemindert. 

Nun zu der Handlung, diese gefiel mir zu Beginn noch. Ich war sehr gespannt, wie die Autorin die Geschichte auflösen möchte. Ich war das Buch durchweg gefesselt von der Handlung. Doch gegen Ende haben mir die Geschehnisse nicht mehr gefallen. Ich verrate natürlich nichts über das Ende und dieses als solches kann ich auch akzeptieren. Aber es ging alles viel zu schnell. Die Handlung hatte dann etwas so Gehetztes und für mich hat auch nicht immer alles Sinn ergeben. Außerdem gab es da noch eine traurige Szene, die mir sogar nicht gefallen hat.  In der ganzen Geschichte gab es eigentlich nur ein Pärchen, welches ich gerne zusammen gesehen hätte und dann stirbt genau ein Teil davon.

 
Drei Schwestern, ein Thron, wer wird am Ende gekrönt?
Die Idee der Geschichte ist nach wie vor toll, doch mir fehlten Hintergrundinfos.
Der Schreibstil von Kendare Blake fand ich wieder klasse, sehr flüssig zu lesen. Ich war durchgehend gefesselt von der Handlung und habe auch die Spannung nicht vermisst.
Mit dem Ausgang des Buches bin ich nicht so glücklich und hoffe die (nun doch?) geplanten 2 weiteren Bücher machen da wieder was gut.


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html






Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich hab zu diesem Buch schon so einiges gelesen und dieses System mit den Drillingen und der Mutter finde ich irgendwie nur grausam und seltsam. Ich dachte, es wird irgendwann aufgelöst, aber anscheinend ja noch nicht.
    Grüße, Daniela

    PS: Wieso will ich eigentlich immer Gummibärchen essen, wenn ich auf deinem Blog war? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela :)

      ja leider gab es da noch keine ausreichende Erklärung, vielleicht ja in Band 3 oder 4. Ich verstehe ja bedingt, dass man die stärkste als Königin möchte, aber dass die Mutter sich na der Geburt zurück zieht, dies habe ich noch nicht verstanden :/

      Komisch :-D Keine Ahnung warum *gg*

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Tanja,

    deine Rezi macht mich jetzt doch ein wenig neugierig auf das Buch. Irgendwann wird es bestimmt auch noch bei mir einziehen. Ich freue mich aber schon sehr auf deine Meinung zu den nächsten zwei? Bänden.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      Dankeschön. Ja laut Goodreads sollen es wohl noch zwei werden. Aber wie ich mittlerweile in anderen Rezis gesehen habe, war ich nicht die einzige, die dachte dies hier wäre der Abschlussband. Alles sehr verwirrend gemacht :/

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^